Familienausflug am Starnberger See
Rundweg um die Halbinsel Zwergern
mehr

Rundweg um die Halbinsel Zwergern

Wanderung, Wandern/Berge | Schwierigkeit: leicht

Meist asphaltierter Weg direkt am Walchenseeufer, vorbei an Wiesen, Höfen und dem Kirchlein auf der Halbinsel. Weiter zum "Klösterl" und über den Katzenkopf-Buckel zurück.

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Walchensee, Ortsteil Einsiedl (Parkplatz)
  • Endpunkt: Walchensee, Ortsteil Einsiedl (Parkplatz)
  • Schwierigkeit:leicht
  • Strecke:6.018 km
  • Dauer:1:30 h
  • Aufstieg:70 hm
  • Abstieg:70 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der meist ebenen Wanderung am Walchensee ist der Parkplatz im Ortsteil Einsiedl. Dort den asphaltierten, aber für den regulären Autoverkehr gesperrten Weg Richtung Zwergern folgen. Rechts vom Weiler geht es über einen kurzen Feldweg bis zum Zwergern-Spitz. Dort lohnt sich ein Besuch des unter Denkmalschutz stehenden Kirchleins St. Margareth, das bereits im Jahr 1344 eingeweiht wurde. Danach geht es zurück zum Weiler und weiter im überwiegend schattigeren Teil der Halbinsel mit Blick auf den Ort Walchensee weiter am "Klösterl" vorbei. Die Rückkehr zum Ausgangspunkt führt am Campingplatz linker Hand auf breitem Schotterweg weiter über den sogenannten Katzenkopf. Dafür müssen ungefähr 70 Höhenmeter überwunden werden. Auf der Halbinsel Zwergern gibt es viele Plätze mit herrlichem Ausblick auf den See und die umliegenden Berge.

 

Rundweg um die Halbinsel Zwergern, © Tölzer Land Tourismus
Rundweg um die Halbinsel Zwergern, © Tölzer Land Tourismus
Rundweg um die Halbinsel Zwergern, © Tölzer Land Tourismus

Wegbeschreibung

Startpunkt des Spaziergangs am Walchensee ist der Parkplatz in Einsiedl. Dort den ebenen, asphaltierten Weg Richtung Zwergern folgen (W1). Hier lohnt sich ein Besuch des unter Denkmalschutz stehenden Kirchleins St. Margareth, das bereits im Jahr 1344 eingeweiht wurde. Danach geht es im schattigeren Teil der Halbinsel mit Blick auf den Ort Walchensee weiter, am Klösterl vorbei, einem Jugend-Bildungs-Haus der Katholischen Kirche. Die Rückkehr zum Ausgangspunkt führt  über den Katzenkopf auf breiter Schotterstraße. Dafür müssen ungefähr 70 Höhenmeter überwunden werden.  Auf der Halbinsel Zwergern gibt es viele Plätze mit herrlichem Ausblick auf den See und die umliegenden Berge.

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Über die A 95 München - Garmisch-Partenkirchen, Ausfahrt Kochel a. See. Von dort sind es noch 9 km nach Kochel a. See. Von dort der B11 durch den Ort Richtung Walchensee folgen. Nach dem Ort Walchensee noch ca. 3 km bis zum Ortsteil Einsiedl, dort links abbiegen zum Seeufer.

Parken

Öffentlicher, kostenfreier Parkplatz in Einsiedl

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der DB Werdenfels-Bahn stündlich ab München über Tutzing nach Kochel a. See (Endstation). 

Die Anreise ist mit den roten DB Oberbayern-Bussen (RVO) von Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Murnau a. Staffelsee und Bad-Tölz problemlos möglich. Mit dem Bus der Linie 9608 Kochel a. See - Garmisch-Partenkirchen geht es Richtung Walchensee, Haltestelle "Einsiedl". 

Sicherheitshinweis & Ausrüstung

Ausrüstung

Wind-, Sonnen- und Regenschutz werden je nach Witterung empfohlen