Familienausflug am Starnberger See
Lenggries - Roß-und Buchstein
mehr

Lenggries - Roß-und Buchstein

Bergtour, Wandern/Berge | Schwierigkeit: mittel

Überwiegend sonnenseitig führt die klassische Bergtour mit Klettersteig (Trittsicherheit notwendig) zu den Felsgipfeln mit atemberaubenden Panoramablick. Wir empfehlen bis zur Röhrlmoosalm mit dem Rad zufahren!

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Lenggries - Fleck - Hohenreuth
  • Endpunkt: Lenggries - Fleck - Hohenreuth
  • Schwierigkeit:mittel
  • Strecke:9.404004674 km
  • Dauer:4:5 h
  • Aufstieg:902 hm
  • Abstieg:902 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Diese Tour in der Grauzone zwischen Isarwinkel und Mangfallgebirge lohnt sich nur, wenn man mit dem Rad bis zur Röhrlmoosalm fährt. Nach dem folgenden kurzen Waldaufstieg zu Fuß, bewegt man sich oben frei über Almwiesen und einen Klettersteig zur Tegernseer Hütte mit ihrer herrlichen Aussichtsterrasse, die wie ein Adlerhorst am Felsen klebt. Der Felskopf des Buchsteins ist nur Bergsteigern anzuraten.

Mit dem Rad geht es vom Parkplatz auf einem geteerten Sträßchen erst südostwärts durch Wiesen leicht aufwärts, dann durch den Wald teils steiler ostwärts weiter zu einem Sattel und abschließend auf gutem Schotterweg eben über Wiesen zur Röhrlmoosalm (1100m). Am linken Rand der Almfläche geht es nun zu Fuß auf der Forststraße in Serpentinen aufwärts und steil zu einer Aussichtsbank an einer Kehre. Oberhalb des Fahrwegs erst parallel ansteigend queren, dann über freie Almwiesen direkt zur Roßsteinalm (1460m). Nun geht es scharf rechts süd- und südostwärts auf gut saniertem Weg unterhalb des Verbindungsrückens zwischen Hochplatte und Roßstein, dann queren wir unter der plattigen Roßstein-Südwand zum Südaufstieg (kommt von Bayerwald im Kreuther Tal). Wir mühen uns links an der Roßsteinnadel vorbei nordwärts hinauf zu einem Klettersteig. Auf diesem geht es gerade und rechts hinauf, gefolgt von einer etwas mühsamen ungesicherten Rechtsquerung zur Tegernseer Hütte (1560m). Für nicht ganz trittsichere Wanderer ist das der Endpunkt der Tour. Wer sich mehr zutraut, kraxelt über den kurzen mühsamen Ostgrat auf den felsigen Roßstein (1697m). Bergsteiger klettern hinter der Hütte eine breite, griffige, aber teils abgespeckte Felsrinne hinauf (II, 30 Hm) und gelangen auf dem etwas schlüpfrigen Gratsteig zum Gipfel des Buchsteins (1701m). Der Abstieg verläuft über die Aufstiegsroute.

Wanderpaar am Roß- und Buchstein, © Tourismus Lenggries
Tegernseer Hütte am Roß- und Buchstein, © Tourismus Lenggries
Wanderpaar bei der Rast am Roß- und Buchstein, © Tourismus Lenggries

Wegbeschreibung

Parkplatz Hohenwiesen - mit Mountainbike (empfehlenswert) auf der Röhrlmoosstraße -  dann auf der Forststraße 7,5 km zur Röhrlmoosalm - von dort Serpentinen zu den Roßstein-Almen (Almzeit Mitte Juni bis Ende August) - von dort nach rechts - nach 500m Abzweigung nach links auf den "Altweiber-Steig" zur Tegernseer Hütte oder über den Roßstein (nur für Geübte) zur Hütte (Mai-Oktober geöffnet!)

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Von München auf der A8 bis zur Ausfahrt "Holzkirchen" von dort aus weiter nach Bad Tölz und über die B 13 nach Lenggries und von dort aus weiter in Richtung Fleck/Hohenreuth.

Parken

Wanderparkplatz Hohenreuth

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug (BRB) nach Lenggries, von dort aus zu Fuß weiter oder mit dem Bergsteigerbus (Juni - Oktober) nach Fleck

Sicherheitshinweis & Ausrüstung

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit erforderich

Ausrüstung

  • feste Bergschuhe
  • Wanderstöcke
  • Rucksack mit Verpflegung
  • Wechselkleidung