Familienausflug am Starnberger See
Radltour - fair, bio, regional
mehr

Radltour - fair, bio, regional

Rad, Radfahren | Schwierigkeit: leicht

Die Tour für Genuss-Radler führt zu Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten, die faire, biologische und/oder regionale Spezialitäten anbieten.

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Bahnhof Wolfratshausen
  • Endpunkt: Bahnhof Wolfratshausen
  • Schwierigkeit:leicht
  • Strecke:49.033 km
  • Dauer:3:25 h
  • Aufstieg:272 hm
  • Abstieg:272 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Die Tour verbindet die Fairtrade Gemeinden Wolfratshausen und Seeshaupt und kann entweder an der S-Bahnstation in Wolfratshausen oder am Bahnhof in Seeshaupt begonnen werden. Sie führt über Radlwege und entlegene Dörfer entlang des malerischen Loisach-Isar-Kanals in Richtung Süden, zu den Ufern des Starnberger Sees und hinauf durch Wald und Felder nach Degerndorf zurück in das Loisachtal nach Wolfratshausen.

Die Tour ist 49 km lang und sowohl landschaftlich als auch kulinarisch eine Genuss-Tour. Wunderbare Landschaften und ein herrliches Alpenpanorama belohnen den Radler. Unterschiedlichen Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten bieten faire, biologische und/oder regionale Spezialitäten an. Im Sinne des nachhaltigen Genießens eine ganz besondere Tour für Gäste, Einheimische und Ausflügler.

 

 

Radlweg, © Unbekannt
Kloster Beuerberg, © Unbekannt
Alpenblick, © Unbekannt
Loisach-Isar-Kanal, © Unbekannt
Regionale Produkte auf der Tour, © Unbekannt
Hofladen, © Unbekannt

Wegbeschreibung

Fairem Handel auf der Spur

Wir, die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Wolfratshausen möchten Ihnen eine ganz besondere Tour ans Herz legen: Die Radltour „fair, bio, regional“! Diese ist im Sinne des nachhaltigen Genießens in Zusammenarbeit mit der Fairtrade Gemeinde Seeshaupt und der „Eine-Welt-Regionalpromotorin für Oberbayern-Süd“ entstanden.

Der 49 Kilometer lange Ausflug verbindet die Fairtrade-Gemeinden Wolfratshausen und Seeshaupt und führt über Radelwege und entlegene Dörfer. Zunächst entlang des malerischen Loisach-Isar-Kanals in Richtung Süden zu den Ufern des Starnberger Sees, dann hinauf durch Wald und Felder nach Degerndorf und zurück in das Loisachtal nach Wolfratshausen.

Alternative Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten abseits vom Mainstream machen die Tour zu etwas ganz Besonderem. Da ist z. B. der Wolfratshauser Weltladen. Wie eine kleine Schatzkiste mit Produkten aus aller Welt verlockt er zum Stöbern. Neben fair gehandeltem Kaffee, Tee und Schokolade gibt es hier fair produzierte und wunderschöne, handgearbeitete Produkte aus Glas, Keramik, Papier, Stoff und Leder. Einen Kilometer weiter passiert man den Ohnverpacktladen mit seinen 150 unverpackten Produkten, köstlichem Kuchen sowie Bio-Kaffee „to go“.

 

Kulinarische Geheimtipps

Weiter geht’s entlang der Loisach zum malerischen Hofladen des Pilchbauern in Eurasburg, ein echter Geheimtipp! Das Sortiment aus Milchprodukten und Backwaren besteht ausschließlich aus bio-zertifizierten Produkten aus eigenem Anbau oder aus der Region.

Vorbei am Kloster Beuerberg geht es nun bergauf und bergab zur Fairtrade-Gemeinde Seeshaupt. Das große Angebot an Geschäften mit fairen, biologischen und/oder regionalen Spezialitäten lädt zu einer längeren Verschnaufpause ein. Da ist z.B. die nachhaltige Bio-Kaffee-Rösterei „röstperle“ und im Ortszentrum „Unsere Dorfwirtschaft“, die zum modernen, bayerischen Soulfood mit vielen regionalen Zutaten einlädt“.

Möchten Sie zum Nachtisch noch ein Eis? Bei „Allora Signora“ gibt es unserer Meinung nach das feinste und nachhaltigste Eis am See.

 

Schlemmen, staunen, strampeln

Entlang der Ufer des Starnberger Sees geht es auf den Rückweg hinauf durch Wald und Felder in Richtung Degerndorf. Dort betreibt die Familie Holzer vom Ludwehof ihren Hofladen. Ein kleiner Selbstbedienungskiosk bietet Milchprodukte, Backwaren und selbstgemachte saisonale Produkte.

 

Mit vielen neuen Eindrücken und einer vollen Satteltasche geht es steil bergab über das Dörfchen Achmühle zurück in das Loisachtal nach Wolfratshausen. Nach dieser Tour haben Sie sicherlich Muskelkater – aber abgenommen haben Sie nicht!

 

Die Wolfratshauser Fairtrade-Steuerungsgruppe wünscht viel Spaß, sichere Fahrt und guten Appetit!

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Wolfratshausen liegt 30 km südlich von München, mitten in der oberbayerischen Ferienregion Tölzer Land. Mit dem Auto oder dem hervorragend ausgebauten Bahn- und Busnetz sind die umliegenden Ausflugsziele nur ein Katzensprung entfernt. Die Münchner Innenstadt erreicht man komfortabel mit der S-Bahn. Kurzum, Wolfratshausen ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in das vielseitige Oberbayern.

Mit dem PKWAutobahn A 95: München - Garmisch. Ausfahrt WolfratshausenAutobahn A 8: München - Salzburg. Ausfahrt SauerlachB 11: München - Wolfratshausen - Mittenwald - Innsbruck

Parken

Folgen Sie der Parkleitbeschilderung zu den unterschiedlichen Parkmöglichkeiten im Stadtgebiet Wolfratshausen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wolfratshausen ist mit der S-Bahn an den Münchner Verkehrsverbund (MVV) angeschlossen und so bequem zu erreichen. Die Linie S7 fährt alle 20 Minuten ab dem Münchner Hauptbahnhof nach Wolfratshausen, die Fahrtdauer beträgt 40 Minuten.