Familienausflug am Starnberger See
Die historische Marktstraße
mehr

Die historische Marktstraße

Stadt, Stadtrundgang

Bunt und barock - Bad Tölz von seiner schönsten Seite

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Am Schloßplatz
  • Endpunkt: Am Schloßplatz
  • Strecke:1.085384453786 km
  • Dauer:1:00 h
  • Aufstieg:33 hm
  • Abstieg:25 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundgang durch die historische Marktstraße, Wege überwiegend gepflastert, geringe Höhenunterschiede, rollstuhlgeeignet

Die historische Marktstraße, © Tourist-Information Bad Tölz - App
Die historische Marktstraße, © Tourist-Information Bad Tölz - App
Mühlfeldkirche, © Tourist-Information Bad Tölz - App
Stadtpfarrkirche, © Tourist-Information Bad Tölz - App
Die historische Marktstraße, © Tourist-Information Bad Tölz - App
Der Winzerer, © Tourist-Information Bad Tölz - App

Wegbeschreibung

Vom Schloßplatz aus wenden wir uns gleich nach rechts Richtung Khanturm, der die obere Marktstraße gegen die Salzstraße abschließt. Über die Salzstraße, die früher die Salinenorte Reichenhall und Berchtesgaden mit den bayerischen Absatzmärkten im Westen verband, erreichen wir die Mühlfeldkirche, einer Barockkirche mit typischem Zwiebelturm. Auf dem selben weg zurück in die Marktstraße wenden wir uns zuerst der südlichen Seite zu. Wir stehen nun vor dem zweigiebligen Bruckbräu, das heute das Stadtmuseum und das Heimatwerk berherbergt. Weiter südwestlich erreichen wir die Stadtpfarrkirche, die sich hinter der Häuserreihe der Marktstraße befindet und über dem früheren Handwerkerviertel, dem Gries, thront. Altstadtkern und Gries befinden sich heute übrigens unter Ensembleschutz. Schlendern wir nun gemütlich durch das Gries, das früher vor allem als Flößerviertel galt, entdecken wir hier in den schmalen Gassen allerhand Liebenswertes, z. B. Brunnen in allen Variationen. Am zur Isar gelegenen Eingang der Marktstraße beeindruckt vor allem das Marienstift, dessen Fassade durch Gabriel von Seidl umgestaltet wurde und von einem herrlichen Wandfresko geschmückt wird. Auf der nördlichen Marktstraßenseite fällt uns bald der Kolberbräu ins Auge. Die ehemalige Posthalterei beherbergt auch noch heute ein Hotel mit Gastronomiebetrieb. Etwas weiter bergan sehen wir die Alte Hofapotheke mit ihren Lüftlmalereien. Diese Apotheke leitet ihren Namen von ihrem ehemaligen Titel " Großherzog- liche Luxemburgische Hofapotheke" ab. Noch ein Stückchen weiter liegt das Weinhaus Höckh, das vor allem als Geburtshaus des Johannes Jäger, einem der Anführer aus der Sendlinger Bauernschlacht, bekannt ist. Im weiteren Verlauf der Marktstra´ße treffen wir auf das "Alte Rathaus", das noch heute ein Zwiebeltürmchen trägt und im Gibel das Stadtwappen abbildet. In der oberen Marktstraße dominiert das Standbild des Kaspar Winzerer, dem sogenannten "Goldenen Ritter" und Pfleger von Bad Tölz im 16. Jahrhundert.

Von diesen Denkmal erreichen wir wieder auf kurzem Wege unseren Ausgangspunkt "Am Schloßplatz".

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Autobahn A8 München-Salzburg bis Ausfahrt Holzkirchen, weiter B13 und B472 bis Ausfahrt "Bad Tölz - Ost", dann weiter Richtung Stadtmitte

oder

Autobahn A95 München-Garmisch-Partenkirchen bis Ausfahrt Wolfratshausen oder Sindelsdorf, ab Wolfratshausen über Königsdorf und ab Sindelsdorf und Bichl über die B472 bis Ausfahrt "Bad Tölz - Ost", dann weiter Richtung Stadtmitte

Parken

P12, Am Schloßplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich zwischen München und Bad Tölz; vom Bahnhof mit der Stadtbuslinie 1 bis Haltestelle "Hauptpost"